akiblog der blog von akicam bei myblog
  Startseite
  Über...
  Archiv
  aki rezepte
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


Webnews



http://myblog.de/akiblog

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Dicke Augen und geschwollene Füße


... und noch eine Hochzeit. Und die hatte es in sich. Ein ganz tolles Fest. In München und am Starnberger See. Sehr sehr schön. Es flossen Tränen der Rührung meinerseits schon bei der standesamtlichen Trauung, ich hab Blasen an den Füßen, vom Tanzen (eigentlich hatte ich die schon vorher. Soviel zu Schuhen, die dann doch mit dürfen) und bin jetzt noch müde, obwohl ich wirklich genug geschlafen hab, von gestern auf heute. Da ist aber vielleicht auch ein bißchen das unterschiedliche Klima in Hamburg, bzw. München und Starnberg verantwortlich - aber auf jeden Fall auch, dass wir am Donnerstag so gg. 4:00 Uhr am Morgen aufstehen mußten, um den Flieger zu kriegen. Das war wichtig, weil mein Süßer Trauzeuge war. Am Do vormittags war dann auch die Trauung und ich war müde und gerührt, weil die Braut selbst Tränen in den Augen hatte bei der Unterschrift mit dem neuen Namen. Das kommt dann ja so plötzlich. Frau heißt dann halt ganz oft einfach anders als vorher und macht sich nicht klar, dass das dann von einem Moment auf den anderen anders ist. :-) (deshalb übe ich auch schon die neue Unterschrift - is nich einfach) Freitag sind wir dann mit dem Brautauto nach Berg aufgebrochen, um uns am Abend bei einem zwanglosen Beisammensein wieder mit allen einzufinden, die schon angereist waren, also eben auch die Hamburger Freunde. Ein so weiter Weg bringt es ja mit sich, dass man zwischen Ankunft und Event einen zeitlichen Puffer einbaut, der dann gut genutzt werden kann für solcherlei Dinge. Und im Seehotel Leoni, wo dann gefeiert wurde gibt es noch dazu einen tollen Spa Bereich... Seeblick und Wellness und Freunde treffen.
Ja und Samstag war dann der große Tag... Ich durfte die Braut besuchen und das Ankleiden dokumentieren.  Dann hatte ich noch die Aufgabe Antenneschleifen zu basteln. Die hab ich dann verteilt, an die Leute mit Auto und ab ging es in die Kirche.
Für die eine Hälfte der Gesellschaft war es auch auf Anhieb die richtige Kirche. Der zweite Teil war erst mal einem Menschen nach gefahren, der sich auch nicht auskannte, (wie die allermeisten eigentlich) und stand dann erst einmal vor der (falschen) zweiten Kirche im Ort. So lange, bis der Trauzeuge (auch ortsunkundig und auch bei dem zweiten Teil der Feiergemeinde) sich auf die Suche nach dem Bräutigam gemacht hat, der laut Plan in der Sakristei sein sollte. ... ... Auf seine Frage "wo ist denn der Bräutigam?" kam die Antwort: "Hier haben wir heute eine Silberhochzeit!" Also erst mal Verblüffung. Und dann raus aus der Kirche und den zweiten Teil der Hochzeitsgesellschaft über den Irrtum aufgeklärt und kurze Anweisung über den Weg zur richtigen location. Hat sehr zur Erheiterung beigetragen und wurde später sehr nett vom Pfarrer eingebaut. Ja und dann wurde gefeiert bis zum Morgengrauen. Gegessen, getanzt, gesungen und zum Abschluss sogar noch gebadet im Starnberger See. Ich nich :-) Brrrr. Zu kalt. Aber lustig. Enno und Frank waren das. Crazy. Aber lustig. Und die Braut auf dem Steg. Sah alles sehr toll aus.
Und dann haben wir halt gestern (Sonntag) den halben Tag (mein erster Sommertag dieses Jahr) noch am See verbracht, den anderen halben Tag in München und sind um halb zehn wieder nach Hamburg geflogen. Sind mit dem Taxi heim gefahren und gleich ins Bett. Ich hab geschlafen wie ein Stein. Echt ganz tief und fest. Zeitmäßig war das bestimmt genug Schlaf. Ich bin aber echt platt. Jetzt gesellt sich auch noch  ein leichter Kopfschmerz zur Müdigkeit ... Egal. Das war sehr toll alles. Bin noch ganz beeindruckt von allem, aber ich freu mich auch schon wieder an unserem Ausblick von der Dachterasse und darüber wieder im Hamburger "In-Viertel" zu sein.

18.5.09 15:39
 
Letzte Einträge: Es spukt in meiner Gala, Frauen und Schuhe und ich, Europawahlsonntag, Europawahlsonntag, schon wieder über Schuhe



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung