akiblog der blog von akicam bei myblog
  Startseite
  Über...
  Archiv
  aki rezepte
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


Webnews



http://myblog.de/akiblog

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Hatari die III. in Ottensen und Hamburg Wetter die II.

 

Häääh?
Heute hat die dritte Hatari Pfälzer Stube in Hamburg in Ottensen eröffnet. Weil wir sowieso zum Wochenendeinklang gerne ein Weizen zu uns nehmen und auch lieber auswärts eine Kleinigkeit essen, als zuhause rumzuwerkeln haben wir das gleich ausprobiert. Eigentlich hatten wir vor drinnen Platz zu nehmen und einen Flammkuchen o.ä. und 2 Hefeweizen zu bestellen. Das Wetter war aber so schön nett warm und sonnig, dass wir dann doch einen Tisch draußen belegt haben. Ich hab natürlich auch gleich gecheckt, wie's innen aussieht - sehr nett wieder mal finde ich. Das Motto "Pfälzer Stuben" ist wider gut umgesetzt. Zwar dachte ich, dass die Bierflaschenwand aus dem ehemaligen Vogel übernommen wird, das war aber nicht so, aber ich denke das tut dem Ganzen keinen Abbruch. Das Essen (in unserem Fall ein "Flammkuchen "typisch"" war gewohnt gut. In den Toiletten hat sich renovierungstechnisch nicht wirklich viel getan, ich denke aber die Klobrillen sind neu, und ordentlich geputzt wurde auch... ;-) Und die Abtrennung bzw. der Übergang von Gastbereich und Eingangsbereich zum WC ist echt ganz gut gelöst. (Fand ich im alten Vogel eher kritisch.

OK. Wir haben dann recht schnell aufgegessen (weil Hunger) und ausgetrunken (weil im Training), haben dann gezahlt und sind zu Eisliebe rüber gegangen, um die Schlange vor dem Laden abzuchecken. Die Schlange war verdächtig kurz. unsere Vermutung war ja erst, dass das Eis ausgegangen war. Ich hab aber noch meine Eismuschel mit Rhabarber und Creme Brulée und für den Süßen gab es Mango und auch Crème Brulée. Das Eis haben wir dann mitgenommen nach Hause, um das schön auf der Dachterrasse zu verzehren. Als wir unten die Haustür aufgeschlossen haben war immernoch alles gut. Schönes Wetter, warm. Einfach nett. Aber dann: Fast oben (3./4 Stockwerken) angekommen hat man dann schon den Wind gehört. Unglaublich. Und der Regen prasselte in schweren Tropfen auf das Oberlicht im Treppenhaus. Ein Sturm war losgebrochen - von einer Minute auf die andere und ohne Vorwarnung.Es hätte mich nicht gewundert, wenn  der Rhododendron umgekippt wär. Und der ist groß und schwer. Aber auf der Wetterseite hats den ordentlich gefleddert. Ganz viele Blüten hats gekostet... Und nach 15 min war auch alles vorbei. Und die Europa Flagge in der Nachbarschaft weht jetzt auf Halbmast. Hats wirklich runter gezerrt im Wind. Und ich hoffe den Freunden, die auf dem Hafengeburtstag einen Gartenpavillon aufgestellt haben, geht es gut. Wetterwarnung gabs ja nicht so richtig. Aber jetzt ist alles wieder gut. Schönes Licht.

Neues Wort: Pupsmuschel (Kannte ich nicht. Ihr?)

8.5.09 20:54
 
Letzte Einträge: Es spukt in meiner Gala, Frauen und Schuhe und ich, Dicke Augen und geschwollene Füße, Europawahlsonntag, Europawahlsonntag, schon wieder über Schuhe



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung